GranPremioTerreDiCanossa.it





GranPremioTerreDiCanossa.it

A A A
Eigenschaften

Eigenschaften

Wir leisten jede Bemühung, um eine prestigereiche Veranstaltung einzurichten, die alle Erwartungen der besten Rennfahrer und anspruchsvollsten Gourmets erfüllt.
 
 
Das Autorennen

Dem Gran Premio Terre di Canossa wurde vom CSAI der Titel „Großevent“ verliehen – eine sehr ersehnte Anerkennung für die wichtigsten Autorennen in Italien – und er zählt internationale Teilnehmer: Mehr als 50% der Teilnehmer kommen aus Ländern aller Kontinente!
Es handelt sich um eine „Classic-Gleichmäßigkeitsfahrt“ mit mehr als 60 unterhaltsamen und anspruchsvollen zeitgeprüften Rennen und sechs Durchschnittsgeschwindigkeitsrennen. Auf Hundertstelsekunden genaue anspruchsvolle Rennen, jedoch ohne Geschicklichkeitsprüfungen, um die ältesten und schwieriger manövrierbaren Autos nicht zu benachteiligen, mit nie zu kurzen Zeiten, um die Teilnehmer mit alten mechanischen Chronometern zu unterstützen.
 
Zur Teilnahme müssen Sie ein Auto anmelden, das zwischen 1919 und 1976 gebaut und nach der Straßenverkehrsordnung für den Straßenverkehr in Italien zugelassen ist. Für italienische Autos ist ein von CSAI, ASI, FIVA oder einem Markenregister ausgestelltes Oldtimerzertifikat erforderlich. Für ausländische Autos werden keine Dokumente verlangt.
Das Veranstaltungskomitee behält sich in jedem Fall vor, die Autos anzunehmen oder abzulehnen. Falls ein Auto abgelehnt wird, kann es ersetzt werden, andernfalls wird die Anmeldegebühr in vollem Umfang zurückerstattet.
 
Wenn Fahrer und Beifahrer Italiener sind, müssen sie eine von der CSAI ausgestellte Sport- und Gleichmäßigkeitslizenz besitzen. Ausländische Besatzungen können eine internationale Sport-Lizenz von FIA vorlegen, andernfalls wird ihnen eine befristete Lizenz ausgestellt.

Die Strecke
 
Die Strecke, die wir mit größter Sorgfalt ausgesucht haben, um die unterhaltsamsten Panoramastraßen für Sie zu finden, ist reich an italienischen Landschaften jeder Art:
  • Der Start und das Ziel sind in der Emilia, das „Land der Motoren“ und die Wiege einiger der wichtigsten Automobilhersteller der Welt; hier haben sich auf den römischen Festungen, die der Konsul Marcus Emilio Lepido vor 2.000 Jahren entlang der Via Emilia bauen ließ, wunderschöne Städte voller Kunst, Kultur, Geschmack und Unternehmungsgeist entwickelt: Wir sprechen von den Städten Modena, Reggio Emilia, Parma und Piacenza; hier herrschte im XII. Jh. Mathilde von Canossa.
  • Wir werden die lange Bergkette des Apennins durchqueren, der sich von Norden bis Süden durch Italien zieht, und die Apuanischen Alpen mit ihren schneeweißen Marmoren.
  • In diesem Jahr gehören zwei neue Gebirgspässe zur Strecke: Der Cento Croci und der Lagastrello.
  • Auch die Garfagnana wird erkundet, die „grüne Insel der Toskana“, die ebenfalls einst unter der Herrschaft von Mathilde von Canossa stand.
  • Dann geht es zurück zu den Cinque Terre, ein UNESCO-Weltkulturerbe mit weltweit einzigartigen Landschaften.
  • Abschließend erreichen wir das Meer der wunderschönen Versilia, einer der schönsten und mondänsten Küstenstriche Italiens.
Außerdem werden wir einige der schönsten Kunststädte Italiens durchqueren:
  • Pisa, die Geburtsstadt der Gräfin Beatrix von Canossa, Mutter von Mathilde, die zum mathildischen Königreich gehörte, bevor sie sich zur Seerepublik entwickelte, mit ihrer wunderschönen Piazza dei Miracoli und dem weltweit berühmten schiefen Turm;
  • Lucca mit ihren wunderschönen Kirchen und der noch perfekt erhaltenen antiken Stadtmauer, ein wirklich einmaliges Schmuckstück Italiens und auch UNESCO-Weltkulturerbe;
  • Salsomaggiore Terme.
 
Die Abendprogramme

Der Gran Premio Terre di Canossa ist nicht nur ein herausforderndes und anspruchsvolles Autorennen, sondern auch eine Gelegenheit, einen unvergesslichen Urlaub mit ganz unterschiedlichen Abendprogrammen zu verbringen.
Am Donnerstag fängt es mit einem Galadiner an und enden wird die Veranstaltung mit der üblichen und beliebten „Beachparty“ auf dem mondänsten Strand der Versilia.
Sternköche, traditionelle Spezialitäten und die besten italienischen Weine ergänzen das Menü. Die Abendprogramme

 
Die Dienstleistungen

Wenn man am Gran Premio Terre di Canossa teilnimmt, gönnt man sich auch die Freude am Fahren und die Entspannung, um alles andere kümmern wir uns für Sie!
 
Die Teilnahmegebühr enthält folgende Leistungen:
 
  •  Gepäckservice: Oft haben Oldtimer keinen ausreichend großen Gepäckraum und deshalb kümmern wir uns während des Wettbewerbs um den Gepäcktransport;
  •  Sicherheit der Autos: Nächtlicher Überwachungsdienst für historische Autos; nur der Fahrer mit ordnungsgemäßem Badge kann mit dem Auto den nächtlichen Stellplatz verlassen;
  •  Kostenloser Pendelservice für alle Teilnehmer, damit sie sich bequem fortbewegen können, während ihre Autos sicher abgestellt sind;
  •  Satellitenüberwachung: Alle Autos werden ständig von der Racelink-Zentrale überwacht, um den Besatzungen ein höchstes Ausmaß an Sicherheit zu gewährleisten und damit die Freunde das Rennen auch von zuhause verfolgen können;
  •  Pannenhilfe: Wir bieten entlang der Fahrstrecke einen Kundenservice, der sowohl einen „Schnelldienst“ mit Mechaniker an Bord umfasst, als auch einen mitfahrenden Abschleppdienst; außerdem sind auf der Strecke zahlreiche Werkstätten auf eine eventuell notwendige Einsatzbereitschaft vorinformiert;
  •  Zeitnahme: Die Ergebnisse der Rennen werden in Realzeit online veröffentlicht;
  •  Historisch-landschaftlicher Streckenführer: Das Roadbook enthält einen Führer, der die Ortschaften, Landschaften und Kunstwerke beschreibt, denen die Teilnehmer auf ihrer Fahrt begegnen werden, damit sie auch die touristische Erfahrung in vollem Ausmaß erleben können.






Internet partner: Sigla.com
[www.sigla.com]